Weihnachtskrippe an der St. Godehard-Kirche Ochtersum

 

Rückblick: Die Krippe TO GOdehard war im "Corona-Winter" 2020/2021 ein (vor-)weihnachtlicher Ort der Begegnung und des Gebets, ein Treffpunkt für alle Generationen mit der Einladung

 

GEMEINSAM IN OCHTERSUM

die Advents- und Weihnachtszeit zu verbringen

 

GEMEINSAM IN OCHTERSUM

Treffen an der Krippe neben der kath. St. Godehard-Kirche,

St. Godehard-Straße (Parkplatz)

 

GEMEINSAM IN OCHTERSUM

Begegnung zu ermöglichen: Spontan oder bei einer Veranstaltung

 

Die Krippe konnte individuell oder bei einer Veranstaltung besucht werden. Während der Adventszeit hat sich die Krippenlandschaft immer wieder verändert, u.a. durch die tolle Beteiligung der Ochtersumer Kindertagesstätten, die kreativ gestaltete Schafe zur Krippe brachten.

Eröffnung war am Freitag, 04.12.2020 um 17 Uhr mit einer musikalischen Andacht,

 

Abschluss am 06.01.2021 um 17 Uhr mit den Sternsingern aus der St. Altfrid Gemeinde.

 

Dazwischen war die Krippe rund um die Uhr zugänglich.

Das Projekt war ein voller Erfolg, sodass wir als “Krippen-Team“ uns die Frage stellen:

 

Wie geht es weiter mit dem „Krippenplatz“ an der St.-Godehard-Kirche?

Unser Team erreichten unzählige schöne Rückmeldungen zur Weihnachtskrippe und zum Platz an Kirche. Er hat sich während der Krippenzeit mit Abstand und Maske zu einem lebendigen Begegnungsort in Ochtersum entwickelt: Überraschende Begegnungen, spontane Begegnungen, ungeplante und geplante Begegnungen, „über den Zaun-Gespräche“, unerwartete Begegnungen, kurze Wiedersehen, Begegnungen zum Gebet bei den Andachten, Begegnungen aller Generationen.

Der Ort lebt mit den Menschen: Denjenigen, die vorbeikommen und denjenigen, die ihn gestalten, also dort etwas anbieten.

 

So möchten wir weiterdenken, überlegen, wie es an der St.-Godehard-Kirche mit Begegnungen weitergehen kann.

 

Damit beginnen wir als Team jetzt (im Frühjahr 2021), um die Rahmenbedingungen zu klären - und freuen uns, wenn später viele Ochtersumer mitmachen.

 

Dafür planen wir u.a. ein Treffen zum Ideenaustausch im Frühjahr/Sommer.

 

Über Aushänge an der Krippe sowie der GEMEINSAM IN OCHTERSUM und der Lukasgemeinde-Homepage halten wir Sie auf dem Laufenden.

 

Wenn Sie mitmachen möchten oder Fragen haben, können Sie sich gerne an folgende Ansprechpartnerinnen wenden:

 

Petra Rehlich (St. Altfrid-Gemeinde)
Telefon 01521 267170

Sandra Heiting (Lukas-Gemeinde)
Email: sandra.heiting@evlka.de wenden.

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon